RU
KOLLEKTIV


Der Name RU ist inspiriert vom lateinischen Wort rupta, was so viel wie freigebrochener Weg bedeutet. Aus diesem Wortstamm leiten sich die Wörter Route auf Deutsch, route, rue, roue auf Französisch und ruta, rueda (Strasse, Rad) auf Spanisch ab. 
Die zentrale Motivation von RU ist es, Brücken zwischen Menschen und Kunst zu schlagen. 
RU will zusammenbringen, zusammen denken, zusammenrücken und zusammen bewegen.



RU ist ein (KUNST)
Vermittlungskollektiv

RU wendet sich direkt an Menschen.
RU verbindet mit Kunstprojekten verschiedene Gruppen von Menschen miteinander, um in Interaktion zu gelangen und Erfahrungen rund um Kunst und kollektives Schaffen zu ermöglichen.

RU ist mehrsprachig

RU spricht Deutsch.
RU parle français.
RU habla español.
RU speaks English.

Mittäterinnen

Sandra    
Sandra Masal (1985* Dornbirn, Österreich) 

"Neue Sichtweisen zu ermöglichen, sich gemeinsam auf kreative Prozesse einlassen und durch das Machen zu neuen Erkenntnissen gelangen, finde ich äusserst spannend.”


Kunstvermittlerin, Lehrperson an einer Berufsschule - Schwerpunkt Gestaltung.

2020-2022: Masterstudium Vermittlung von Kunst und Design (IADE, FHNW), BA  Vermittlung von Kunst und Design (2020, IADE, FHNW),  BA Theater-, Film- und Medienwissenschaft (2012, Universität Wien), BA  Mediengestaltung (2007, FH Vorarlberg).
 
Kim Kim Kellermann (1986*)


Die künstlerische / vermittlerische Arbeit in all ihren Facetten, der Austausch im Kollektiv und die gemeinsamen RU-Projekte begeistern sie.
Dabei versteht sie, ein von und miteinander lernen, sowie das Ausprobieren unterschiedlicher Herangehensweisen samt der Dinge, die einem dabei zufällig begegnen, als wichtige Komponenten.

MA in Vermittlung von Kunst und Design (2020-2022 IADE, HGK/FHNW Basel), BA Expressive Arts in Social Transformation (2014-2017 MSH Hamburg, staatlich anerkannte Erzieherin (2006-2010 EFS Freiburg) und Berufsbildnerin (2011 ISORBA, Basel)


Maeva

Maeva Rubli (*1996 Delémont, Schweiz)

“Ich versteht die Gestaltung als Möglichkeit, Menschen zusammen zu bringen und gesellschaftliche Themen mit Sensibilität anzusprechen.”

Momentan arbeitet Maeva Rubli als selbständige Illustratorin, Autorin und Kunstvermittlerin in Basel. Mit Neugierde und Leidenschaft entwickelt sie Projekte, erstellt Bilderbücher, Comics und Illustrationen für verschiedene Anwendungen.


Illustratorin, Autorin von Comic- und Bilder-Bücher, Kunstvermittlerin.
BA in Illustration Fiction (2019, HSLU), BA in in Vermittlung von Kunst und Design (2020, IADE, FHNW).

maevarubli.com

Camila
Camila Lucero Allegri (1987* Concepción, Chile)

Künstlerin und Kunstvermittlerin, BA in Arts (2010, Universidad de Concepción), MA in Arts (2018, Universidad de Chile) und BA in Vermittlung von Kunst und Design (2020, IADE, FHNW), derzeit arbeitet sie an ihrer MA Thesis in Vermittlung von Kunst (IADE, FHNW, Basel), die sich mit der Entwicklung von Werkzeugen zur Dekonstruktion der Hegemoniale Inhalte beschäftigt.

VERMITTLUNG

Les lignes de ta paume

Workshop im Cartoonmuseum Basel

Körper und Grenzen

Workshop im BBZ Olten

take pArt

Workshop im Dock

GRENZ
PROBEN

gehen - wandern - schreiten
Dreiländereck, Basel


KUNST UND
KÖRPER

Workshop
In der Schule für Gestaltung Aargau

FUTUR SENSE (ER)FAHREN

Kooperation mit einer Kindertagesstätte in Basel

FUTUR SENSE

(ER)FAHREN
Augen zu - mit Alena Halmes


FUTURE  SENSE

Vermittlungskonzept
Stapferhaus - HGK FHNW - RU Kollektiv



DISTANZEN -

Eine neue Interpretation des Basler Totentanzes

INNEN AUSSEN 

Workshop in der Fondation Beyeler


INNEN AUSSEN

In Kollaboration mit Fondation Beyeler


#followhopersview

Edward Hopper  in  der Zeit der Pandemie


WORKSHOP



Körper und Kunst

Workshop 

Stoff

Workshop

In meiner Box

Workshop

Les lignes de ta paume

Ein Zeichenatelier

Unter uns

Workshop zur kollektiven Erzählungen

KUNST




WIE SCHMECKT KOLONIALISMUS?

Die Anderen / Spuren des Kolonialismus 

GRENZ
PROBEN

gehen - wandern - schreiten


PRESS CORNER 

RTS

Totentanz